Wie erleben 4- bis 8-jährige Kinder die Umsetzung der Kinderrechte? Wie geht es ihnen dort, wo sie aufwachsen? Welche Veränderungen wünschen sie sich? Zu diesen wichtigen Fragen gibt es nun Antworten von jüngeren Kindern. Das Institut für Soziale Arbeit und Räume (IFSAR) des Departements der Sozialen Arbeit der OST – Ostschweizer Fachhochschule hat dazu eine Studie in der Stadt St.Gallen durchgeführt.

Die kürzlich veröffentlichten Studienergebnisse geben Einblick in die Lebensbedingungen der Kinder aus ihrer eigenen Perspektive und zeigen, wie wichtig es ist, auch jüngere Kinder zu Wort kommen zu lassen. Während ältere Kinder und Jugendliche in den letzten Jahren vermehrt in Befragungen einbezogen wurden, fehlt die Perspektive jüngerer Kinder in der Schweiz bisher weitgehend. Diese Studie ist daher ein erster wichtiger Schritt, den Kindern von 4 bis 8 Jahren Gehör zu verschaffen und auch ihrer Stimme mehr Gewicht zu geben.

Zur Studie

Share This
This site is registered on wpml.org as a development site.